« Zurück zur Übersicht

„Wie ein Sportflugzeug im Nebel“

29.05.2015 Rainer Hable

Nachdem wir nun die Spitze der Bankenaufsicht im U-Ausschuss befragen konnten zeichnet sich folgendes Bild ab:

Zum einen wurde politische Intervention von Heinrich Traumüller bestätigt. Zum anderen wurde der ehemalige Bundeskanzler Wolfgang Schüssel direkt vom Vorstand der Finanzmarktaufsicht (FMA), Heinrich Traumüller und Kurt Pribil, auf die Risiken bei der Hypo hingewiesen. Traumüller gab an den Expansionskurs bei der Hypo mit dem Flug eines Sportflugzeugs im Nebel verglichen zu habe. Zusätzlich bestätigte Traumüller, dass der Liechtensteiner Bankplatz nicht aus steuerlichen Gründen benutzt wurde, sondern um die wahren wirtschaftlichen Begünstigen, die hinter den Geschäften der Hypo standen, zu verstecken.

Um die politische Verantwortung zu klären werden wir Wolfgang Schüssel als Auskunftsperson in den U-Ausschuss laden.

  • Margareta Tiefengrabner

    Nicht aktuell! Inzwischen gab’s ja mindestens 2 Sitzungen des U-Ausschusses.