GRAWE Foto

Grazer Wechselseitige Versicherung AG – Hypo Skandal

Die Grazer Wechselseitige Versicherung AG (GRAWE), ein österreichischer Versicherungskonzern, war seit 1992 an der Kärntner Landes- und Hypothekenbank beteiligt. Mit einem Kauf von 33% der Aktien stieg die GRAWE 1992 als zweiter Aktionär, neben der Kärntner Landesholding, ein. Während die GRAWE an der Bank beteiligt war stiegen bzw. sanken die Aktienanteile immer wieder. Zum Zeitpunkt der Verstaatlichung besaß die GRAWE 20,48% an der Hypo Alpe-Adria Bank International AG (HBInt).